Motorsportclub Modautal Allertshofen/Hoxhohl
www.msc-modautal.de  
  Home
  Neues Aktuelles
  Satzung
  Termine 2018
  Unser Verein
  Vorstand
  Bilder
  Vereinsjahr 2017
  Vereinsjahr 2016
  Vereinsjahr 2015
  Vereinsjahr 2014
  Vereinsjahr 2013
  Vereinsjahr 2012
  Vereinsjahr 2011
  Gästebuch
  Links
  Kontakt
  Impressum
© by MSC Allertshofen/Hoxhohl
Vereinsjahr 2013

MSC Weihnachtsfeier am 8.12.2013
 
 
 
                     Auch im Jahr 2013 war die letzte Veranstaltung des Motorsportclub Modautal wieder den Kindern
gewidmet.
            Die Bescherung durch den Nikolaus am 2. Advent, dem 8.Dezember.
Die Vorbereitungen liefen wie gewohnt.
                                    Sammeln am Sonntag, dem24. November mit Markus Heuser, Matthias Langer, Werner Axt und
Horst Heldmann.
                Den Geschenke Einkauf erledigten Andrea Bersch und Laura Daniel am Mittwoch danach.
                              Die Geschenke wurden, wenn nötig mit Batterien versehen und eingepackt von Angela Heldmann.
             Am Morgen des 8. Dezember wurde der Saal im Bürgerhaus vorbereitet. 
                       Das heißt: Weihnachtsbaum geschmückt, Tische und Wände dekoriert von Laura Daniel mit ihren Kindern, Werner Axt, Willi Koch, Dieter Fuchs, Michael Götz und Horst Heldmann.
Am Nachmittag war es dann soweit:
                                  Der 1. Vorsitzende begrüßte die Anwesenden kurz nach 15:00 Uhr und dann kam er auch schon, der Nikolaus.
                                  Der lauschte erst den Vorführungen der Kinder, die mit Andrea Bersch und Laura Daniel 2 Lieder, 2 Gedichte
und eine kleine Aufführung einstudiert hatten.
                             Dann war es Zeit, die Geschenke, die schon unter dem Baum lagen, an die Kinder im Saal zu verteilen.
Von den 26 angemeldeten Kindern waren aber nur 22 anwesend.
Also waren dann noch 4 Päckchen übrig, die aber im Nachhinein noch übergeben wurden.
                                   Nachdem der Nikolaus die Geschenke verteilt hatte, verabschiedete er sich, denn er hatte noch weitere Termine.
                            Der 1. Vorsitzende bedankte sich bei den Helfern und Spendern und bat die Anwesenden
noch etwas in gemütlicher Runde zu bleiben.
Aber diese Worte scheinen überhört worden zu sein.
           Denn sofort gingen die ersten, und nach und nach leerte sich der Saal.
               Fotos von der Veranstaltung wurden von Nadine Heldmann und Matthias Langer gemacht,
die auch auf unserer Homepage zu sehen sind.
       Mit Kaffee und anderen Getränken wurden die Gäste von Moni Koch und Angela Heldmann.
                       Die Musikanlage bediente Werner Axt und Willi Koch assistierte dem Nikolaus.
Also Alles wie immer abgelaufen.
Eine schöne aber kurze Veranstaltung!
 
 
h.h.


    

Der MSC hatte zur Besichtigung der Fa. Porsche
in Stuttgart-Zuffenhausen
am Donnertag, dem 21. November 2013, eingeladen.
 
Um 8:00 Uhr setzte sich der Bus mit 23 erwartungsfrohen Personen vom Feuerwehrhaus
Allertshofen-
Hoxhohl aus in Richtung Stuttgart-Zuffenhausen in Bewegung.
Ein Fleischwurst-Mettbrötchen-Frühstück auf dem Autobahnparkplatz bei
Sinsheim unterbrach die Fahrt
nur kurz. Um 10:30 wurden wir im Foyer des
Porsche Museums begrüßt.
Die Führung begann mit einem kurzem Vortrag über die Firmengeschichte
                 und einem längeren Rundgang durch das neue Porschemuseum mit Erläuterungen
zu jedem
ausgestellten Fahrzeug.
                             Nach der Mittagspause im Restaurant Boxenstopp ging es gegen 14:00 Uhr weiter mit der   
                           eigentlichen
Werksführung. Man konnte aus nächster Nähe die Motormontage sehen und
wie ein Cockpit mit Leder
bezogen wird.
Die Transportwege wurden erklärt und eine „Hochzeit“ wurde bestaunt.
Die Autobauer
nennen es „Hochzeit“, wenn das Chassis mit dem Fahrwerk vereinigt wird.
Nach der Werksführung und einer kurzen Pause fuhren wir nach Karlsruhe-Ettlingen.
            In der dortigen ‚Vogel Hausbräu‘ ließen wir bei Haxen, Unfiltriertem und anderen
deftige Speisen den Tag
ausklingen.

„Ach, war dess schee!“




 
        Herbstwanderung am 3. November

 

 Geplant war über Steigerts und Kuralpe nach Beedenkirchen zum Wellfleischessen bei der Feuerwehr zu gehen.
Da es an dem Tag sehr verregnet war, sind außer dem Wanderwart Willi Koch nur die zwei Vorsitzenden erschienen.
Nach einer kurzen Beratung sind die 3 dann direkt nach Beedenkirchen gegangen.
Dort fand sich eine gesellige Runde zusammen, zum Teil auch von unserer Feuerwehr.
Am späten Nachmittag traten die 3 dann den direkten Heimweg an. (Werner und Horst ließen es sich im Schützenhof noch mal gut gehen).
 
h.h.




Albrechts Filmschau am 25.Oktober 2013
 
 
Unser Ehrenvorsitzender Albrecht Schönig hatte bei unserer Hauptversammlung im März gesagt, er hätte einige Super8 Filme, die er gerne vorführen möchte.
Also hat der Vorstand einen Termin für eine separate Veranstaltung am 25.10. festgelegt.
Es waren 6 Filme, die unterschiedlich lang waren (15min-30min).
Film 1: Clubjahr 1974     
Film 2: Clubjahr 1975     
Film 3: Familienfahrt 1976 und Fastnacht 1976   (mit Ton)
Film 4: Familienfahrt 1985 und Grenzgang 1986
Film 5: Fahrzeug schmücken für Festzug 80Jh. Brandauer Sängerlust,
             Familienfahrt 1984 und Grillen nach Geschicklichkeitsturnier 1984
Film 6 wurde nach einer Umfrage noch gezeigt. Er handelte von der Einweihung der Trauerhalle des Friedhofs in Allertshofen. (mit Ton)
 
Dazu wurden warme Würstchen, Salzbretzeln und die üblichen Getränke angeboten.
 
Circa 30 Gäste konnten wir begrüßen, denen der Rückblick in die früheren Jahre sehr gut gefallen hat.
Es war angedacht nach jedem 2. Film eine Pause zu machen. Aber die Gäste wollten lieber weiter Filme schauen.
 
Super8 war ein Filmformat, das in der Zeit von 1974-1985 Stand der modernen Technik war.
 
Davor dokumentierte man alles Wichtige auf Dias. So auch Albrecht.
Er hat noch jede Menge davon zu Hause, aus der Zeit zwischen 1965 und 1974 auf denen Vereinsaktivitäten festgehalten sind.
 
Ab der Zeit 1986 hat er alles auf VHS Videokassetten aufgenommen.
Auch davon hat er eine ganze Menge.
 
Vielleicht könnte man im nächsten Jahr wieder so eine Vorführung machen. Evtl. mit Günther Bersch zusammen, der auch eine große Sammlung Dias von MSC Veranstaltungen besitzt und digitalisiert hat.
 
h.h.
 

 

 
 
Verschönerungsverein e.V. - Freiwillige Feuerwehr - Motorsportclub-Allertshofen-Hoxhohl
Am 06. Oktober 2013 fand der 14. Bauernmarkt auf dem Bolzplatz zwischen Allertshofen und Hoxhohl statt.
Der Bauermarkt in Allertshofen-Hoxhohl ist der älteste in der Region und war der erste seiner Art.
Der als Fachmarkt konzipierte Markt bot an ca. 30 Ständen den, von offizieller Seite geschätzten, ca. 2300 Besuchern,
Spezialitäten aus der Region ebenso wie überregionale Produkte an. An den größeren und kleineren Ständen wurden
überwiegend Lebensmittel, zum gleich Verzehren und auch zum Mitnehmen, angeboten.
Beim Motorsportclub konnte man erleben, wie aus 42 Zentner Äpfel ca. 900 Liter Apfelmost entstanden. Dieser wurde
an Ort und Stelle verkauft.
Bei der Freiwilligen Feuerwehr sah man, wie ca. 100 Portionen Kartoffelwaffeln mit original gusseisernem Waffeleisen
auf historischen Herden hergestellt wurden. Zusätzlich wurden ca. 400 Bratwürste, 180 Portionen Suppe und ca.30
Torten und Kuchen von den Helfern der FFW unter die Leute gebracht.
Beim Verschönerungsverein wurden ca.160 Portionen gebackene Eier in den verschiedensten Variationen verzehrt.
Es gab Salamispezialitäten aus dem Jura und den Pyrenäen ebenso wie Gewürze, Trüffelschokolade, Lebkuchen und
Obstbrände der verschiedensten Arten.
Außerdem gab es Apfelbratwurst, Marmeladen, Bauernbrot aus der Region, Wurstkonserven der verschiedensten
Arten und der örtliche Imkerverein bot seine Honigspezialitäten an. Auch wurden Haushaltswaren aus
Holz, Blech und Kunststoff sowie Korbwaren und Felle feilgeboten.
Mehrere Aussteller hatten Holz- und Blechspielwaren, Töpferartikel, Socken, Handschuhe und auch Blumenzwiebel in
ihrem Programm.
Einige historische Traktoren rundeten den Bauernmarkt ab.
Einen Künstler, von dem man noch einiges sehen wird, wollen wir noch hervorheben: Thomas Heldmann an der
Kettensäge zeigte, wie aus Obsthölzern Greifvögel, Eulen, Schildkröten, kleine Tannenbäume und auch Pilze
entstehen.
In diesem Jahr waren an einem eigenen Stand unsere Freunde aus der ungarischen Partnerstadt Szölösgyöröks mit
Weinen aus der dortigen Region und mit der Wurstspezialität „Kolbasz“.
Nachfragen bei einigen Beschicker ergaben, dass der Bauernmarkt auch in diesem Jahr, trotz widrigen Wetters, wieder
ein voller Erfolg war.

Im Namen der/des FFW-VV-MSC/mü







Bericht zum Seniorennachmittag am 14.9.2013

 
Die Rundfahrt zum diesjährigen Seniorennachmittag lag wie jedes Jahr wieder in den Händen des MSC. Ausgearbeitet vom ersten Vorsitzenden. Ursprünglich sollte auf der Starkenburg eine Rast gemacht werden. Das ging nicht wegen einer Musikveranstaltung dort. Also musste zwei Tage vorher umdisponiert werden.
Die Fahrtstrecke ging dann bei regnerischem Wetter von zu Hause über Brandau, Gadernheim, Glattbach, Fürth, Fahrenbach, Rimbach, Zotzenbach auf die Kreidacher Höhe zur Sommerrodelbahn. Dort verweilten wir ca. 20 min. und schauten uns die Bahn an. Michael Götz überredete seine Tante Marga zu einer Rodelfahrt.
Danach fuhren wir über Mörlenbach, Juhöhe, Heppenheim, Bensheim, Reichenbach, Beedenkirchen wieder nach Hause zu unserem Bürgerhaus.
Dort kamen wir kurz vor halb 4 an. Leicht verspätet, denn Kaffeetrinken war wie immer um 15 Uhr angesetzt.
Erwartet wurden wir von Frau Wolf vom Landtag, Bürgermeister Lautenschläger, Ortsvorsteher Gehrisch, fleißigen Küchenhelfern, dem Männergesangverein aus Winterkasten und einigen Senioren die nicht an der Ausfahrt teilnehmen wollten, auch vom Seniorenheim Sonnenhügel.
Nach der Veranstaltung hielten wir uns wie immer bereit um eventuell jemand heimzufahren und beim Abbau zu helfen.
 
Die Fahrer und ihre Mitfahrer:
 
Hans Heuser (selbst Senior) mit
Erika Heuser      Frieda Heldmann    Ingrid Eckardt
 
Willi Koch mit
Ingrid Burger     Friedel Burger         Reinhold Schuchmann
 
Michael Götz mit
Herr und Frau Gröber aus Hoxhohl
 
Erich Hoffmann (selbst Senior) mit
Karola Hoffmann     Elfriede Roth    Hilde Daniel
 
Alois Andraschko (selbst Senior) mit
Ingrid Andraschko und Willi Rossmann
 
Andreas Götz mit
Kätchen Keil und Dina Spangenberg
 
Horst Heldmann mit
Christa Gillmann    Siegfried Gillmann    Marga Ehmke
 
h.h.





MSC Fahrradtour 2013
 
 
 
Am Sonntag, dem 1. September um 10:00 Uhr trafen sich insgesamt 21 Teilnehmer zu unserer diesjährigen Fahrradtour am Bürgerhaus.
Nach einer kurzen Begrüßung fuhren wir mit neun Pkws und einem Anhänger nach Stockstadt am Main.
Wir stellten unsere Fahrzeuge auf dem Parkplatz in der Nähe vom Friedhof und Kleingartenanlage an einem Kreisel am Stadtrand ab. Von da aus fuhren wir mit den Fahrrädern am Main entlang nach Seligenstadt. Hier bekamen die Teilnehmer 2 Stunden Zeit um sich die historische Altstadt oder das Kloster anzusehen und in einem der zahlreichen Restaurants Mittag zu essen.
Anschließend setzten wir mit der Fähre über auf die bayrische Mainseite.
Die Fährkosten von insgesamt 15€ übernahm der Verein.
Wir fuhren nach Aschaffenburg und machten unterwegs in Klein Ostheim in einem Gartenlokal am Wasser noch eine Getränkerast. Vor Aschaffenburg machten wir noch mal Halt um das Panorama mit dem Aschaffenburger Schloss zu genießen.
Dann ging es zur ersten Brücke in Aschaffenburg. Nach dem steilen Aufstieg, vom Radweg auf die Brücke und auf unserer Seite dem Abstieg über eine Treppe, ging es durch das Industrie- und Hafengebiet und danach wieder am Main entlang nach Stockstadt zu unseren Autos.
Eine schöne Strecke mit wenig Straßenverkehr, viel Natur und oft am Wasser entlang.
Wir hatten, abgesehen davon, dass 2 Teilnehmer Probleme mit der Fahrradschaltung hatten eine angenehme Fahrt bei leicht kühlem aber sonnigem Wetter.
 
h. h.


 






Outdoor Kartrennen 2013
 
Am 17.08.2013 fand unser alljährliches Kartrennen in Schaafheim statt. Um 17.15 Uhr ging es in Hoxhohl wieder los.
Als wir dort angekommen waren, wurden wir wieder einmal überrascht dass die Bahn noch nicht frei war, weil dort an diesem Tag das ADAC Kart-Club Trier Kartrennen veranstaltet wurde.
Viele von uns wussten was das heißt, entweder wieder warten oder die Ausweichmöglichkeit nach Groß-Zimmern, wie wir es schon einmal 2011 erleben durften.
Diesmal entschieden wir uns dort zubleiben und etwas später zu starten. Da es uns nicht allein so ging, sondern auch der Gruppe die vor uns den Termin auf der Strecke hatte, wurden wir mit dieser Gruppe zusammengelegt. Das heißt, dass unsere Gruppe, mit immerhin 14 Personen auf nun 24 stieg.
Was natürlich Vor- und Nachteile hat. Wir konnten unsere umgedrehte Qualifikationsaufstellung nicht durchführen, aber dafür waren wir 24 Rennfahrer auf der Strecke, was wir so auch noch nicht hatten.
Einige von unseren Teilnehmern waren etwas skeptisch wegen der großen Gruppe, was sich aber nach dem Rennen wieder gelegt hat und alle sich doch gefreut hatten.
Es gab auch wieder sehr heiße Positionskämpfe an der Spitze, wie auch im Mittelfeld.
Die schnellste Zeit im Rennen fuhr Kevin Klemm aus Lützelbach, 1:07.615.
Auch dieses mal war wieder eine Rennfahrerin mit dabei, Kim Mertz aus Frankenhausen, mit einer Zeit von 1:11.627.
Im Rennen selbst gab es keinerlei Unterbrechungen und alle haben sich wieder sehr sportlich und diszipliniert verhalten.
Nach dem Rennen ging es wieder zu unserem Stammlokal " Schützenhof" nach Allertshofen, wo dann auch die Siegerehrung durchgeführt wurde.
Der MSC bedankt sich für die Teilnahme an dem Rennen und wir hoffen euch beim nächsten Mal wieder begrüßen zu dürfen.
 
Sportwart: Michael Götz

Platz Name Zeit

1
Michael Götz 1:07.617
2 Kevin Klemm 1:07.615
3 Sascha Schwerer 1:07.641
4 Thomas Daniel 1:09.004
5 Matthias Langer 1:09.267
6 Arnim Horst 1:09.044
7 Markus Koch 1:10.349
8 Lothar Quintel 1:10.372
9 Uwe Menge 1:11.047
10 Carmelo Viola 1:11.018
11 Andreas Bersch 1:12.264
12 Werner Axt 1:12.762
13 Kim Mertz 1:11.627
14 Massimiliano Anfossi 1:14.940






Unser Motivwagen zum Kerwezug 2013


Wir gratulieren unserer Feuerwehr zum 60jährigen Jubiläum


Fahrer: Horst Heldmann

Darsteller:

MSC: Michael Götz
FFW: Andreas (Hampy) Seeger





An unserem Kerbsonntag besuchten unsere Beedenkirchner Vereinskameraden Helmut Keller und Marc Fickl in unserem Vereinsnamen, das Schleppertreffen in Einhausen.
Sie fuhren früh los, um auch früh wieder zurück fahren zu können, bevor in Hochstätten wegen dem dortigen Kerbumzug die Straße gesperrt wurde.
So konnten die Beiden unseren Kerbumzug (wie jedes Jahr) sehen.





Besuch des Schleppertreffens in Schlierbach am 20.+21.Juli 2013
 
Teilnehmer waren:
Oliver Schönig mit seinem Güldner
Werner Axt mit dem John Deere
Helmut Keller mit seinem Güldner
Michael Schwinn mit seinem John Deere
Wilhelm Vonderheid mit seinem Agria Kleinschlepper
Martin Vonderheid mit seinem John Deere
Ehepaar Bernhardt mit ihrem Unimog
Horst Heldmann mit seinem Hanomag
und Michael Götz mit seinem Auto
 
Am Samstag um 14:00 Uhr trafen sich Werner Axt, Michael Schwinn aus Beedenkirchen, Oliver Schönig und Horst Heldmann an der Tankstelle und fuhren gemeinsam nach Beedenkirchen zur Druckerei Bönsel, wo bereits die restlichen Teilnehmer aus Beedenkirchen warteten um sich anzuschließen. Ausgenommen Wilhelm Vonderheid, der mit seinem langsamen Kleinschlepper vorausgefahren war.
Auf dem Weg nach Lindenfels, auf der Aussicht, wurde Wilhelm eingeholt und der Konvoi fuhr mit 8 Traktoren über Lindenfels nach Schlierbach.
Dort fand die Veranstaltung im gesamten Ortskern und auf der gesperrten Straße bis Winkel statt.
Wir wurden von einem Einweiser auf einem Moped durch die Menschenmenge , zu unserem Standplatz an der Straße am Ortsausgang Richtung Winkel geleitet und eingewiesen.
Bei der Anmeldung bekam jeder Teilnehmer neben seiner dort ausgedruckten Traktorbeschreibung einen Gutschein für ein Getränk und eine Bratwurst.
Dann verbrachten wir einen schönen Nachmittag in Schlierbach. In jeder Gasse und in fast jedem Hof waren Traktoren, Unimogs oder sonstiges landwirtschaftliches Gerät zu sehen und zu bestaunen.
Auch Händler und Aussteller waren da, bei denen man Traktorsitzkissen, T-Shirts und vieles mehr kaufen konnte.
Vorführungen fanden statt: z.B. Holz sägen, Schmieden usw.
Gegen 20:00 Uhr ging’s dann nach Hause. Manche, die ihre Fahrzeuge dort lassen wollten, wurden abgeholt oder fuhren mit Michael Götz heim.
Am Sonntagmorgen zwischen 10:00 Uhr und 11:00 Uhr fand man sich dort wieder ein um bis zum Nachmittag dort zu verweilen. An diesem Tag waren noch mehr Traktoren gekommen.
Ein Riesen Ereignis bei strahlendem Sommerwetter!
Um ca. 16:00 Uhr fuhren die Letzten von uns dann nach Hause.

h.h.



Oldtimerfrühschoppen

Der MotorSportClub Modautal Allertshofen-Hoxhohl hatte am Sonntag, dem 19. Mai 2013  zu seinem Oldtimerfrühschoppen bis zum Abend“auf dem Bolzplatz in Modautal Hoxhohl eingeladen.
 
Schon um 9:30 Uhr fanden sich die ersten Besucher ein. Jeder, der mit einem Oldtimer anreiste, erhielt an der Einfahrt mit der Anmeldekarte auch einen Verzehrbon. Schnell füllten sich die Stellplätze auf dem Bolzplatz und den sich anschließenden Wiesen mit alten Fortbewegungsmitteln aller Art. Automobile, Motorräder, Motorroller, Fahrräder und Traktoren aus fast allen Epochen des Fahrzeugbaus waren zu sehen.
Der MSC Sportwart Michael Götz hat sie alle gezählt: Es waren ca. 130 Fahr-zeuge und ca. 350 Besucher.
Viele Fahrzeuge sind noch im täglichen Gebrauch, vor allen Dingen die   Traktoren. Andere waren als Liebhaberstücke in vielen Stunden aufwendig restauriert.
Teilnehmer wie Besucher schwelgten in Erinnerung an ihre Jugendzeit,
fachsimpelten mit den Besitzern oder bekundeten ganz einfach nur ihr Interesse an den Fahrzeugen und deren Geschichten.
Beim Schlendern über diesen „Oldtimerparkplatz“ konnte man oft Sätze hören, wie: „So einen hatte ich auch mal“ oder „der Schorsch hatte doch auch so einen“. Und in Gedanken „.ach hätte ich den heute noch…“.                                                           
 
Für Essen und Trinken, Kaffee und Kuchen war, wie immer beim MSC, bestens gesorgt. Vor der Essenausgabe bildeten sich zeitweise lange Schlangen. Die Getränkeausgabe hatte alle Hände voll zu tun und Torten und Kuchen gingen ‚wie geschnitten Brot’.
 
Auch der Wettergott zeigte sich von seiner besten Seite, allerdings nur bis ca. 17:00 Uhr. Dann begann es zu gießen. Aber dank der Wettervorhersagen war man gewarnt und hatte rechtzeitig das Kabriodach zugeklappt.
 
Der MSC hat mal wieder ein schönes Fest gefeiert und dankt allen Helfern und Spendern, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben!

 




Kinderkartfahren 2013
 
 
Am Sonntag den 14.04.2013 hatten wir unser Kinderkartfahren auf der Indoor Kartbahn in Hemsbach veranstaltet. Um 9.30 Uhr ging es von Werner Axt in Hoxhohl, nach kurzer und schneller Einschreibung der teilnehmenden Kinder, los in Richtung Hemsbach. Da diesmal soviel Kinder mitfahren wollten, hatten wir das Glück, dass wir zwei Gruppen machen konnten. Was natürlich die etwas Erfahreneren toll fanden, dass sie nicht hinter den etwas langsameren her fahren mussten.
Da auch sehr viele Neulinge dabei waren, bestand die Möglichkeit, die Karts zu drosseln. Was dann auch gemacht wurde, damit die Kids erst einmal ein Gefühl für Gas und Bremse bekamen.
Insgesamt sind die zwei Gruppen jeweils 10 min. Qualifikation und 20 min. Rennen gefahren, Es waren 15 Jungs und 1 Mädchen die am Rennen teilgenommen haben.
Jedes teilnehmende Kind bekam eine Medaille, und die drei Erstplatzierten zusätzlich noch jeweils einen Pokal.
Um 12.30 traten wir wieder die Heimreise an in Richtung Allertshofen, wo wir noch mal zum Abschluss in die Gaststätte „Schützenhof" gegangen sind.
Beim Mittagessen hat sich die Zahl der Personen auf 30 erhöht.
Viele von den Kindern und auch Eltern meinten, dass wir diese Veranstaltung zweimal im Jahr durchführen sollten.
Uns hat es sehr gefreut, dass die Kinder sehr diszipliniert gefahren sind und würden uns freuen beim nächsten Rennen möglichst viele Teilnehmer willkommen heißen zu können.
 
Sportwart: Michael Götz
 

Ergebnisse Kinder 1
Platz Name Beste Runde
1 Marcel Daniel 38.65 sec.
2 Tim Sonntag 39.54 sec.
3 Stephan Gehrisch 39.33 sec.
4 Lennon Manns 39.08 sec.
5 Oliver Quintel 40.02 sec.
6 Marcel Kohl 40.47 sec.
7 Michelle Daniel 41.52 sec.

Ergebnisse Kinder 2

Platz Name Beste Runde
1 Ernst Lücke 50.22 sec.
2          51.98 sec.
3 Daniel Walden 53.43 sec.
4 Janeck Bersch 53.67 sec.
5 Leo Proske 53.97 sec.
6         54.57 sec.
7 Andreas Seeger 53.82 sec.
8 Christian Seeger 1:02.17 sec.
9         1:00.28 sec.


MSC Bowling am Sonntag, dem 24.Feb. 2013



Platz Name Punkte
1 Lothar Quintel 435
2 Elvira Schmidt 423
3 Miryam Fischer 419
4 Ralf Schmidt 409
5 Willi Koch 388
6 Andreas Burger 358
7 Matthias Golchert 355
8 Wolfgang Haberer 334
9 Frank Braun 329
10 Oliver Quintel 323
11 Andrea Keller 320
12 Helmut Keller 318
13 Elke Braun 316
14 Sabine Daniel 314
15 Rudi Seidel 309
16 Michael Götz 309
17 Ani Kloß 307
18 Thomas Heldmann 306
19 Andrè Daniel 297
20 Kai Haberer 289
21 Tanja Fickl 274
22 Matthias Langer 269
23 Ralf Plößer 267
24 Anka Kloß 263
25 Horst Heldmann 260
26 Chrissi Kloß 254
27 Thomas Daniel 252
28 Paul Daniel 251
29 Tobias Braun 249
30 Karl Schwerer 249
31 Jana Axt 244
32 Werner Axt 242
33 Janeck Bersch 242
34 Julia Veith 242
35 Lea Daniel 239
36 Björn Götz 235
37 Laura Daniel 231
38 Christine Bersch 227
39 Angela Heldmann 224
40 Christine Daniel 215
41 Maren Burger 214
42 Tamino Braun 206
43 Gisela Heldmann 206
44 Michelle Daniel 205
45 Ute Haberer 200
46 Kevin Meier 198
47 Renè Haberer 196
48 Silvia Axt 188
49 Marcel Daniel 185
50 Dieter Axt 184
51 Angelica Blum 173




Motorsportclub und Feuerwehr feiern Fastnacht in

Allertshofen/Hoxhohl

Immer zehn Tage vor Fastnacht-Dienstag wird in Allertshofen und Hoxhohl die fünfte Jahreszeit gebührend gefeiert. Im bunt

geschmückten Bürgerhaus konnte am 2. Februar 2013 der Vorsitzende des Motorsportclubs, Horst Heldmann, und der

Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr, Andreas Bersch, zahlreiche Gäste zum Karneval begrüßen. Gemeinsam hatten

altbewährte Künstler und junge Talente wieder ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Eröffnet wurde dieses

durch den Fernsehkoch Ernst Seeger, der ein leckeres Dessert aus Süßholzgeraspel und diversen weiteren Zutaten zauberte.

Natürlich durften besonders mutige Gäste auch eine Probe kosten! Ein tierisches Problem hatten Jürgen Lortz und Walter

Müller mit ihrem „virtuellen“ Vierbeiner. Anschließend stürmten zweibeinige Tiere mit speziellen Namen die abgedunkelte

Bühne: Liddlefutt, Gisella, Hanns-Peter Gustavv, Irmgatt, Eckbert, Bruhnhilde und Fridolin tanzten was das Zeug hielt, und

diese Strauße brauchten den Kopf nicht in den Sand zu stecken! Nadine Heldmann hatte mit der Kerbjugend diese tolle

Schwarzlicht-Show einstudiert, von denen einige das erste Mal auf der Fastnachts-Bühne standen (Rebecca Gawenat, Anna

Lücke, Tabea Fischer, Lisa-Marie Axt, Nadine Heldmann, Joschka Lücke, Marcel Daniel). Danach kamen zwei bewährte

Talente in die Bütt: Der Allertshöfer Horst und der Hoxhöhler Werner Axt informierten sich in einem Zwiegespräch über

Neuigkeiten aus dem Ortsgeschehen, sehr zur Freude der Zuschauer. Wer weiß schon, wie man aus einem einfachen Handy

„im Handumdrehen“ ein Ei-Fon macht? Musikalisch ging es dann weiter, die Tanzgruppe „Next Generation“ aus Balkhausen

legte einen flotten Zombie-Tanz auf das Parkett.

Nach der Pause ein weiterer Höhepunkt: Matthias Langer, Sebastian Daniel, Fabian Blumenschein und Markus Koch gaben

einen Live-Mitschnitt auf der Baustelle zum besten - da blieb kein Auge trocken!Von den Erlebnissen als Großwildjäger handelte

die Büttenrede, die Andreas Bersch zum besten gab. Danach zeigte Andrè Daniel seine Qualitäten als Show-Master unterstützt

von seiner bezaubernden Assistentin Matthias Golchert. In einem speziellen Quiz erklärten die Kandidatinnen Angelica Blum

und Christine Daniel ihre Sicht der Dinge. Zum Abschluss des kurzweiligen Programms war das Männerballett der Feuerwehr

dran: Neun goldische Babies kugelten über die Bühne zur altbekannten Musik des Babysitter-Songs. René Bersch, Hannes

Wunderlich, Willi Koch, Werner Axt, Walter Müller, Jürgen Lortz, Wolfgang Haberer, Ernst Seeger und Frank Braun waren

dabei. Nach dem Programm wurde noch zu den heißen Rhythmen der Band Lifestyle getanzt und bis in die Morgenstunden

gefeiert. Herzlichen Dank allen, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.


Vorschau  
  25. März: Kinder Kartfahren

5. Mai: Outdoor Kartfahren
 
Facebook Like-Button  
   
Heute waren schon 37 Besucher (65 Hits) hier!